Multiple Factor Authentication

  • Multiple Factor Authentication (MFA) beschreibt die Erfordernis, sich über mehrere geheime Merkmale anzumelden. Du kennst MFA vom Online-Banking, wo du oftmals neben deinem Login eine Tätigkeit durch eine TAN bestätigen musst. Die Abkürzung wird oft fälschlicherweise als Synonym für Two-Factor-Authentication (2FA) verwendet. Einer dieser Faktoren ist beispielsweise der Nutzername oder ein Kennwort. Weitere Factoren können biometrische Eigenschaften (Fingerabdruck, Iris-Scan) oder eine zusätzliche PIN sein. Oder ein Gerät, dass nur du hast, wie einen Security Key (Google Titan, Yubico Yubikey, etc). Microsoft hat diese Faktoren mal beschrieben als "etwas das du weißt, du bist oder du besitzt".

Teilen